Suche...
Generic filters
Filter by Themen
Abwasserbehandlung
Analytik & Hygiene
Digitalisierung
Events
Nachhaltigkeit & Umweltschutz
Netze
Wasser & Abwasser
Wasseraufbereitung
Wassergewinnung
Wasserstress
Water Solutions
Filter by Kategorien
Advertorial
Branche
Events
Forschung & Entwicklung
Leute
News
People
Products & Solutions
Produkte & Verfahren
Publications
Publikationen
Sonstiges
Trade & Industry
Filter by Kategorien
Firmenverzeichnis
Geschützte Downloads
Mediadaten
Öffentliche Downloads
Filter by Veranstaltungsschlagworte
abwasser
ACHEMA
Automatisierung
FDBR
Hydrologie
kanalnetze
MSR
Talsperren
trinkwasser
wasseraufbereitung
wasserbau
Wassernetze
Wasserversorgung

SediPipe 800: Anlage für neue Dimensionen

Kategorien: |
Thema:
Autor: Patricia Santos

SediPipe 800: Anlage für neue Dimensionen
Advertorial

Fränkische erweitert SediPipe-Familie zur Niederschlagswasserbehandlung

Fränkische erfüllt die höheren Leistungsanforderungen an Anlagen zur Niederschlagswasserbehandlung gemäß DWA-A 102/BWK-A 3: SediPipe 800 erweitert das Portfolio um ein System für große bis sehr große Einzugsgebiete. Die Sedimentationsstrecken mit Längen von je sechs Metern lassen sich einfach aneinanderfügen. Damit sind standardmäßig Anlagengrößen von 12 bis 48 Metern in Sechs-Meter-Schritten umsetzbar. Die Sedimentationsrohre in DN 800 sind mit der patentierten Strömungstrenner-Technologie ausgestattet: Der Strömungstrenner im unteren Rohrquerschnitt bildet einen strömungsberuhigten Bereich, in dem sich Sedimente absetzen und vor dem Aufwirbeln sowie Wiederaustrag geschützt sind.

Die Sedimentationsrohre in DN 800 sind mit der patentierten Strömungstrenner-Technologie ausgestattet.

SediPipe 800 kommt ohne separaten Start- und Zielschacht aus, sodass kein aufwendiger Aushub für Schächte notwendig ist. Die modularen und platzsparenden Einzelkomponenten erleichtern das Handling auf der Baustelle. Gleichzeitig lassen sich mittels Krümmer Abwinkelungen in der Sedimentationsstrecke realisieren, was die einfache Nachrüstung im Bestand gewährleistet: Bestehende Regenwasserkanäle können mit SediPipe 800 schnell zu einer integrierten Niederschlagswasserbehandlungsanlage erweitert werden.

Bauunternehmen profitieren darüber hinaus von einer schnellen Belieferung. Durch den unterirdischen Einbau von SediPipe 800 bleibt die Oberfläche frei für anderweitige Nutzungen. Die in das Sedimentationsrohr integrierten Inspektionsöffnungen in DN 600 ermöglichen die einfache Kontrolle und Wartung mittels Kanalinspektionstechnik.

Der Strömungstrenner im unteren Rohrquerschnitt bildet einen strömungsberuhigten Bereich, in dem sich Sedimente absetzen und vor dem Aufwirbeln sowie Wiederaustrag geschützt sind.

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) hat die allgemein anerkannten Regeln der Technik in der Niederschlagswasserbehandlung neu definiert. Gemäß der Richtlinie DWA-A 102-2/BWK-A 3 erfüllen die SediPipe-Anlagen die gestiegenen Leistungsanforderungen. Dies bestätigt ein fachlich anerkanntes Nachweisverfahren der Reinigungsleistung, das so genannte Verweilzeitverfahren, das Fränkische speziell für seine Anlagen entwickelt hat.

Weitere Informationen zum Produkt sowie zum Hersteller stehen hier zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Reinstwasser für die Wasserstoff-Produktion
Bürger messen ihre Bäche selbst
KSB präsentiert Innovationen für die Wasser- und Abwasserbranche auf der IFAT 2022

Passende Firmen zum Thema:

WEHRLE-WERK AG

Thema: Abwasserbehandlung

Mit den drei Geschäftsbereichen Energietechnik, Umwelttechnik, Fertigung und mehreren internationalen Tochtergesellschaften und Partnern entwickelt, plant, liefert und betreibt WEHRLE Anlagen und Komponenten zur Energieerzeugung aus Verbrennungsprozessen, Klärschlammverbrennung zur

Publikationen

10. Münchner Abwassertag

10. Münchner Abwassertag

Autor: Günter Arndt
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Als Gegenstück zu den Magdeburger Abwassertagen der HACH LANGE GmbH wurde speziell für die Kunden in Süddeutschland der Abwassertag in München-Unterhaching eingeführt, der am 20. November 2014 inzwischen zum 10. Mal erfolgreich durchgeführt ...

Zum Produkt

Computersimulation von Biofilmanlagen mit feinblasiger Druck belüftung in der biologischen Abwasserbehandlung

Computersimulation von Biofilmanlagen mit feinblasiger Druck belüftung in der biologischen Abwasserbehandlung

Autor: Helmut Bulle / Andrea Straub / Wolfgang Triller
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2015

Mithilfe der Computersimulation lassen sich in Ergänzung zu herkömmlichen statischen Auslegungsmethoden wichtige zusätzliche Informationen über den Betrieb von Anlagen zur biologischen Abwasserbehandlung gewinnen. Die verwendeten mathematischen ...

Zum Produkt

Einfluss von Güllezusatzstoffen auf die Nitrifikation bei der biologischen Abwasserbehandlung

Einfluss von Güllezusatzstoffen auf die Nitrifikation bei der biologischen Abwasserbehandlung

Autor: Laura Helmis / Steffen Krause
Themenbereich: gwf - Wasser|Abwasser
Erscheinungsjahr: 2014

Für Landwirte besteht die Möglichkeit, Güllezusatzstoffe zur Ertragssteigerung auf den Feldern einzusetzen. Eine Form solcher Zusätze stellen Nitrifikationshemmstoffe dar. Sie sollen die Umwandlung von Ammonium zu Nitrit bzw. Nitrat verzögern ...

Zum Produkt

Sie möchten die gwf Wasser + Abwasser testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Wasser + Abwasser kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03